infos rund um das ackerfest


umsonst & draußen

Das Ackerfest kostet grundsätzlich keinen Eintritt. Wir sind ein Verein (Ackerfezt e.V.), der dieses Festival komplett ehrenamtlich organisiert und durchführt.

Wir finanzieren uns komplett über Spenden, Sponsoren und über die Erlöse aus den Getränke- und Essensverkäufen die wir zu fairen Preisen anbieten.

 

fremdalkohol

Das Ackerfest ist kostenlos. Damit dies jedoch so bleibt, sind wir u.a. auf die Einnahmen aus den Getränkeverkäufen angewiesen. Sämtliche Getränke bieten wir Euch zu einem sehr fairen Kurs an. Auf dem Gelände des Ackerfestes ist deshalb die Mitnahme und der Verzehr von Fremdalkohol untersagt.  

 

spenden

Auf dem Festivalgelände findet ihr Spendenboxen. Damit wir Jahr für Jahr wieder dieses tolle Festival hochziehen können, sind wir auf eure Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jeden Beitrag.

===> Ein dickes DANKESCHÖN für euren Support!!! <===

 

übernachtung

Grundsätzlich ist das Übernachten auf dem Festivalgelände möglich. Ob dies nun im eigens mitgebrachten Zelt, oder aber im Auto geschieht, bleibt euch überlassen.

Nicht erlaubt sind: Glasflaschen und offene Feuerstellen (z.b: Grillen) auf dem gesamten Gelände.

 

allgemeine Hinweise...

Auf dem Ackerfest ist grundsätzlich nur Barzahlung möglich. Falls ihr noch Gästekarten mit Guthaben aus den vergangenen Jahren habt, so könnt ihr euch dieses Guthaben selbstverständlich auszahlen lassen.

 

Noch ein Tipp... unsere Stammgäste werden es wissen: Sobald die Sonne untergegangen ist, kann es auf dem Acker nordisch frisch werden. Deshalb packt euch lieber noch einen dicken Pulli oder eine Jacke ein.

 

 



Wo findet das Ackerfest statt?

In Klein Vahlberg an der Asse bei Wolfenbüttel.

Das Festivalgelände befindet sich auf dem Acker. Ihr könnt es nicht verpassen :-)